Torreiches Landesliga-Derby ohne Sieger

Kategorie: Spielberichte Veröffentlicht: Mittwoch, 01. Mai 2019 Geschrieben von FSV_Waldbrunn

FSV Waldbrunn - FV Reichenbuch   5:5 (3:4)

Insgesamt zehn Tore sahen die Zuschauer, die am Dienstagabend das Landesliga-Derby zwischen dem FSV Waldbrunn und dem FV Reichenbuch besuchten.

Das Spiel war keine fünf Minuten alt, als die ersten beide Tore schon gefallen waren. Nach einem Abwehrfehler in der vierten Minute agierte Arne Kielmann am schnellsten und konnte den Gast aus Reichenbuch in Führung bringen. Noch in der selben Spielminute erzielte Dominic Schulz sehenswert den Ausgleich. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß über die Außen verwertete Paul Bachmann die Hereingabe zum 1:2. Ein Strafstoßtor durch Sebastian Hiller und weiterer Treffer durch Muhammed Secka erhöhten das Ergebnis auf 1:4. Mit einem Doppelschlag von Bastian Guckenhan in der 40. und 41. Minute verkürzte der FSV Waldbrunn auf 3:4.

In der zweiten Halbzeit kamen die Waldbrunner besser aus der Kabine. In der 53. Minute konnte Dennis Kwasniok mit einem sehenswerten Volleyschuss ausgleichen. Nur eine Minute später erzielte Ali Köklü die erstmalige Führung für den FSV Waldbrunn. Die Gastgeber konnten sich noch einige gute Torchancen erspielen, verpassten es jedoch die Vorentscheidung zu erzielen. In den Schlussminuten versuchte der FV Reichenbuch durch lange Bälle in die Spitze doch noch zum Erfolg zu kommen. Einer dieser Bälle landete in der 87. Minute bei Muhammed Secka, der Nicolas Haas im Tor des FSV umkurvte und zum 5:5-Endstand einschob.

 

Zugriffe: 122

Trägervereine