Heimniederlage gegen aggressives Oberwittstadt

Kategorie: Spielberichte Veröffentlicht: Sonntag, 18. November 2018 Geschrieben von FSV_Waldbrunn

FSV Waldbrunn - TSV Oberwittstadt   1:3 (0:0)

Verdient entführte der TSV Oberwittstadt die drei Punkte aus dem Winterhauch. Der Gast war einfach aggressiver und hatte die bessere Spielanlage.

Schon nach zwei Minuten kamen die Gäste gefährlich vor das Tor des FSV, aber der Ball ging knapp vorbei. Drei Minuten später parierte Schweizer einen Schuss von Köklü. Danach war das Spiel ausgeglichen, aber zum Ende der ersten Halbzeit bekamen die Gäste ein Übergewicht. Nach einem Missverständnis in der Abwehr von Waldbrunn ging Oberwittstadt durch Rüttenauer mir 0:1 in Führung. Im Offensivspiel des FSV wurde der Ausfall zweier guter Spieler schmerzlich vermisst.

Auch in der zweiten Hälfte war Oberwittstadt die bessere Mannschaft und erhöhte in der 63. Minute auf 0:2 durch Walz. Das Spiel schien entschieden, doch der eingewechselte Kuhn machte zehn Minuten vor Schluss das Spiel mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 nochmals spannend. Der FSV warf nun alles nach vorne, doch es ergaben sich keine weiteren Möglichkeiten. So folgte mit dem Abpfiff das 1:3 durch Reuther aus einer stark abseitsverdächtigen Situation.

FSV Waldbrunn: Nicolas Haas, Lucas Hehl (74. Adrian Kuhn), Armin Weiß (6. Maunel Palm), Matteo Gramlich (74. Johannes Weiß), Yannik Frank, Ali Köklü, Dominic Schulz, Bastian Guckenhan, Dennis Schulz, Philipp Guth, Maximilian Vogel.

TSV Oberwittstadt: Maximilian Schweizer, Marc Hornung, Nicolai Walz (53. Lars Zeller), Dominik Rolfes (81. Marvin Kern), Daniel Reinhardt, Benedikt Walz, Dirk Essig, Daniel Czerny (46. Donovan Zimmermann), Andreas Rüttenauer (75. Christian Schledorn), Sebastian Walz, Jan Reuther.

Tore: 0:1 Andreas Rüttenauer (36.), 0:2 Sebastian Walz (64.), 1:2 Adrian Kuhn (85.), 1:3 Marvin Kern (90.).

Zugriffe: 1496

Trägervereine